Auch ein Thronsaal will gut gefliest sein

Auch ein Thronsaal will gut gefliest sein

29.04.2021

sonst sickert es in die Wände

Nachdem die Wände, der Putz und der neue Estrich den richtigen CM-Wert (nach der Carbid-Methode) erreicht haben kann eine isolierende Schicht aufgetragen werden, wie zum Beispiel eine Schicht Schimmel-abweisenden Belag oder eine Schimmel-abweisende Platte, auf die der Fliesenkleber langanhaltend die Fliese festhalten kann. Gerade bei einer "Verglasung" mit solch hochwertigen, im anthrazitfarbenen, in Schieferoptik gehaltenen Feinsteinzeug, riesigen Fliesen ist die gewissenhafte Untergrundvorbereitung unabdingbar. Hinter diesen großformatigen Fliesen kann der Untergrund jahrelang unbemerkt vor sich hin modern und elementare Schäden verursachen.

Damit das nicht vorkommt, ist jahrelange Erfahrung, ein Gespür für das Baumaterial und den Untergrund so wie fachliches Knowhow nötig, was ein routinierter Fliesenleger, der bereits zahlreiche Altbauten verfließt hat, mit sich bringt. Sie als Hausbesitzer oder Mieter haben am Ende die Freude, die Ruhe auf dem stillen Örtchen genießen zu können, ohne dabei die Fugen, Wände und Decken skeptisch beäugen zu müssen mit der Sorge, was sich wohl hinter dem Fliesenspiegel verbirgt.

Teilen auf:

Fliesenleger Schimpf

Vitali Schimpf
Moorkämpe 2, 27283 Verden (Aller)
Telefon: 04231 956385, Mobil: 0176 34994745 E-Mail: vitali[at]fliesenleger-schimpf.de

 
Technische Umsetzung und Layout: unicardio